Vertikaler Garten Singapur

Vertikaler Garten oder vertikale Gärten

Gärten und Farmen in Singapur, Gemüse in der Großstadt

Wie bin ich nur drauf gekommen? Naja, wie das so ist, wenn man im Netz unterwegs ist, liest bei Fratzebuch, findet was Interessantes über Gärtner auf der Insel Costa Rica. Dort bringen sie endlich den Kindern wieder bei, wie man Gemüse anbaut, um später möglicherweise mal weniger Gemüse importieren zu müssen… Ok anderes Thema.
Dann finde ich einen Link, in dem es um Gärtnern in Singapur geht. Das finde ich spannend faszinierend. Gärten, die sich um Hochhäuser schlingen, daher vertikale Gärten und nicht horizontale. Diese Möglichkeit bietet so viele Vorteile. Erstens werden die Hochhäuser natürlich beschattet, brauchen daher weniger Energie für Klimaanlagen. Zum andern wächst das Gemüse direkt vor der Nase und muss nicht über lange Strecken importiert werden. Direkt aus dem Garten auf den Tisch –  total frisch. Wer jetzt denkt, dass in Singapur alles Beton und Asphalt wäre, der irrt hier.

Und dann noch das, bin begeistert! Ein Bericht vom 13.11.2013 – Weltspiegel
Die grüne „Hölle“ ist es nicht, da in Singapur, ein Garten für eine Milliarde Dollar.
Unglaublich aber schön!
singapur

 

Kommentare sind geschlossen