Spaghetti Bolognese vegan

Spaghetti mit Bolognese vegan

Spaghetti Bolognese mal ohne Fleich – das muss da nicht rein!!

Zutaten: 175g Tofu geräuchert 1x Zwiebel, 2x Knoblauchzehen, 150ml Sojasahne, Spaghetti, Rapsöl, Tomatenmark, Wasser
Gewürze: Piri Piri selbst gemahlen, Salz, Zucker, Paprika edelsüß

Für die Spaghetti Bolognese erst den Tofu mit Hilfe einer Gabel zerkleiner in die Größe wie jeder mag. Zwiebeln und Knoblauch vorher klein haken. Den Tofu in einer Pfanne mit Öl anbraten, bis er leicht braun und fester geworden ist – dann raus nehmen und daneben stellen. Nudeln für die Spaghetti Bolognese aufsetzen (Wasser kochte schon da aus Wasserkocher 😉 Nun Zwiebeln und Knobi anbraten bis die Zwiebeln etwas Farbe bekommen haben. Das Tomatenmark dazugeben und anschwitzen. Mit etwas Wasser ablöschen. Den Tofu wieder hinzugeben und vermengen. Jetzt je nach Geschmack und Konsistenz Sojasahne hinzugeben. Flamme kleiner stellen und noch Wasser hinzugeben. Alles vorsichtig verrühren.
Nun Gewürze je nach Geschmack hinzugeben. Ich mags scharf und daher mehr Chilli als Paprika. Salz und Zucker nicht vergessen.

Wenn die Nudeln fertig sind ab giessen und anrichten.
War super lecker – wobei die Menge für 2 Personen bemessen ist – somit hab ich morgen noch was davon.
Spaghetti Bolognese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.