Reibekuchen mit Gewürzen

Reibekuchen – Kartoffelpuffer einmal herzhaft

Wer sagt den das Reibekuchen (Puffer) immer süß sein müssen. Da ich derzeit kein Apfelmus im Haus habe, und auch die Mengen für mich alleine immer so groß sind, hatte ich den Gedanken die „Dinger“ mal etwas zu würzen.
Super lecker!!

Nun zum Rezept:Reibekuchen herzhaft - ohne Zucker oder Apfelmus

Zutaten: Kartoffel, Möhren, Semmelmehl, Rapsöl

Gewürze: Chiliepulver, Kräutersalz, Kräuter de Provence

Die Menge Kartoffel und Möhren ca. 3/2
Kartoffel und Möhren schälen und dann gehts an die Handarbeit.
Das ganze schön grob reiben (nehme keine Maschine,,), aber auch einen Teil feiner, damit es besser pappt.
Gewürze und Semmelmehl hinzugeben und ordentlich vermengen.

Jetzt in eine beschichtet Pfanne etwas Rapsöl geben und auf mittlere Hitze stellen, reicht völlig aus. Eine größere Menge von dem Mus in die Pfanne geben, etwas breit drücken und so lange anbraten bis die Ränder beginnen sich leicht braun zu verfärben, dann wenden. Vorher nicht, da es passieren kann, das alles auseinanderfällt 😥 . Da ich noch etwas Chliesauße hatte, habe ich die Reibekuchen damit bestrichen, nachdem diese auf meinem Teller lagen.

Wat lecker!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.