Permakultur

Permakultur als Gemüse-Anbau-Philosophie

Vegane Permakultur

Laut Definition von Wikipedia:
Permakultur ist ein Konzept, das auf die Schaffung von dauerhaft funktionierenden, nachhaltigen und naturnahen Kreisläufen zielt. Ursprünglich für die Landwirtschaft entwickelt, ist sie inzwischen ein Denkprinzip, das auch Bereiche wie Energieversorgung, Landschaftsplanung und die Gestaltung sozialer Infrastrukturen umfasst.
Grundprinzip ist ein ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiges Wirtschaften mit allen Ressourcen.
Zitatende.

Donnerstag, 28. Januar um 18:00 –
Haus der Kulturen Braunschweig e.V. Am Nordbahnhof 1, 38106 Braunschweig
Vegane Permakultur? Worin unterscheidet sich dieser Gedankenansatz von dem, was normalerweise in der Permakultur gedacht und gemacht wird? Denkt die vegane Permakultur ein paar Ideen vielleicht nur konequent zu Ende, die in der Permakultur sowieso schon angelegt sind? Oder ist das alles gar nichts Neues? Mit einem kurzen Impuls-Vortrag möchte Michael Hartl vom Experiment Selbstversorgung diese Ideen vorstellen und seine Erfahrungen aus den letzten Jahren mit uns teilen. Anschließend wird es in einer ausgiebigen Frage- und Diskussionsrunde genug Zeit geben, dass ihr Eure Sichtweisen einbringen und diese, sowie Michaels Inputs diskutieren und analysieren könnt.Michael lebt seit 2009 mal mehr mal weniger seinen Traum von der veganen Selbstversorgung – war aber in diesen bald 7 Jahren ganz überwiegend immer an Höfen, auf denen er Lebensmittel und Kräuter selbst anbaute und verarbeitete. Damit experimentiert er mit verschiedenen Methoden und Ansätzen, unter anderem aus der Permakultur.Für vegane Snacks und Getränke ist natürlich auch wieder gesorgt. Der Eintritt ist frei.
Das Projekt „Monokulturen, Mastanlagen, Mahlzeit!“ wird gefördert von Brot für die Welt – evangelischer Entwicklungsdienst udn Bingo – niedersächsische Umweltstiftung.

Mir ist der Begriff umrissen klar und die „Funktionsweise“ verständlich. Stehe aber noch am Anfang des Themas. Nun wird es Zeit, sich näher damit zu beschäftigen! Es begann wohl damit, dass meine Frau diesen Gedanken, sich selbst regulierender Wachstumsprozesse, die gegenseitige positive Beeinflussung einzelner Pflanzen, Abkehr vom Industriedünger und den Chemiekäulen hin zur gesunden Natur, verfolgt.

Vor ein paar Tagen habe ich eine Mail bekommen, was ja eigentlich noch nicht aufregendes ist. Doch lest selbst: Permakulturelles Wohnprojekt..
Nun aber weiter:

Permakultur im Gartenbau

Permakultur im Gartenbau

Doch weiter im Text auf der nächsten Seite:

Kommentare sind geschlossen