Gartengestaltung – Gartentuning

Gartengestaltung Dank des bisher zu milden Winters 2015/16

Wie das eben so ist mit Dingen, die ich aus Holz gebaut habe. Alles veränderte sich im laufe der Jahre und wurde unansehnlich, löste sich gänzlich auf oder verlor seine Funktion. Angefangen mit dem Podest für die Regenwasseranlage. Dieses hat nun gut 15 Jahre gehalten, dass neue wird es wohl auch bis dahin schaffen. War auch gut es abzubauen, da ich nun die dahinter befindlichen Sandsteine schleifen konnte. (die Vorbesitzer haben die dick mit irgendwas eingestrichen und daher löste sich der Stein langsam auf).

Regenwasseranlage

Die Einrahmung, der kleinen Hochbeete war nur noch Flickwerk aus Steinen und Brettern. Das geht so nicht, dachte ich mir, plante es und habe nun etwas Haltbareres erstellt.
kleine hochbeete holzLeider sind die Platten nicht gleichmäßig dick, was nicht so schön aussieht, doch es erfüllt seinen Zweck im Sinne der Gartengestaltung. Zum anderen wird sicher überall sattes Grün wachsen und den Rand okkupieren. Verwendet habe ich Gehwegplatten in den Maßen 50cm x 50cm x 5cm grau mit glatter Oberfläche, welche natürlich Ansicht ist.

kleine-hochbeeteinfassungNun noch eine Ecke, die schon immer vernachlässigt wurde. Es ist doch schräg und viel Sonne kommt da nicht hin. Was also tun mit der Ecke? Da durch die bisher stattgefundene Gartenumgestaltung noch Pflanzsteine übrig sind, war deren Verwendung schon beschlossen. Gleich noch Komposterde mit eingebracht, damit diese über den Winter weiter verrotten kann. Mal sehen, was da gepflanzt werden wird. Die Pflanzsteine bieten auch noch Möglichkeiten für Kräuter und Stauden. Will ja nicht sagen, dass nun schon Frühling kommen kann, doch ich bin vorbereitet wie lange nicht mehr. 😆

Hochbeeterweiterung Gartengestaltung

Kommentare sind geschlossen